Grüne Reiswanze & Co

An diesem Diskussionsabend vor der grossen Sommerpause ist jedes EVB-Mitglied dazu eingeladen, seine neusten Funde zu präsentieren (wie die Reiswanze auf dem Bild) oder auch nur ein paar Fotos zu zeigen. Für die Präsentation stehen Laptop und Beamer zur Verfügung.

Da der traditionelle Apéro anlässlich der Hauptversammlung wegen der Pandemie leider ausfiel, holen wir das beim letzten Treffen vor der Sommerpause noch nach. Alle sind herzlich eingeladen.


Beitragsbild: Grüne Reiswanze (Nezara viridula) im 3. Nymphenstadium, aufgenommen im Garten. Die Art Stammt aus den Tropen und wurde bei uns eingeschleppte. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

Spalten-Wollbiene & Co

An diesem Diskussionsabend mit Flohmarkt ist jedes EVB-Mitglied dazu eingeladen, seine neusten Funde zu präsentieren (wie die Spalten-Wollbiene auf dem Bild) oder auch nur ein paar Fotos zu zeigen. Wer kann über Entdeckungen berichten?

An diesem Abend holen wir auch den schon lange geplanten Flohmarkt nach. Wer möchte, kann etwas mitbringen.

Gäste sind willkommen!

Ursprünglich war geplant, die Veranstaltung online per Zoom durchzuführen. Sie findet nun aber ausschliesslich vor Ort statt.


Beitragsbild: Spalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum) schabt die Haare von Blättern für ihre Brutzellen, aufgenommen im Garten. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

Binsenschmuckzikade & Co

An diesem Beamerabend ist jedes EVB-Mitglied dazu eingeladen, seine neusten Funde zu präsentieren (wie die Binsenschmuckzikade auf dem Bild) oder auch nur ein paar Fotos zu zeigen. Wer kann über Entdeckungen berichten? Für die Präsentation stehen Laptop und Beamer zur Verfügung.


Beitragsbild: Binsenschmuckzikade (Cicadella viridis) im Gras, aufgenommen im Garten. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

Schweizer Wildbienen durch Imkerboom gefährdet

Den Schweizer Wildbienen geht es laut einem Beitrag auf SRF (siehe unten) nicht gut: Gemäss Wildbienen-Experte Christophe Praz von info fauna/CSCF in Neuchâtel dürfte die Hälfte der einheimischen Arten bedroht und zehn Prozent bereits Schweizer Wildbienen durch Imkerboom gefährdet weiterlesen

[ONLINE] Grosse Sumpfschwebfliege & Co: auf an die HV!

An der Hauptversammlung bleiben unsere Lieblinge (wie die Grosse Sumpfschwebfliege auf dem Bild) ausnahmsweise etwas im Hintergrund.

Wir besprechen u.a. die folgenden Traktanden:

  • Jahresbericht des Sekretärs
  • Jahresbericht des Kassiers
  • Jahresbericht des Bibliothekars
  • Jahresbericht des Webmasters
  • Festlegung Jahresbeitrag
  • Beurkundungen der 25- und 50-jährigen Vereinszugehörigkeit
  • Festlegen des Exkursionsziels für den Vereinsausflug im Sommer 2022
  • Varia

Die Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt. Der Link wird vorher an die Vereinsmitglieder geschickt. Wer eine kurze Präsentation zeigen möchte wird gebeten, sich vorher mit dem Präsidenten in Verbindung zu setzen. 


Beitragsbild: Grosse Sumpfschwebfliege (Helophilus trivittatus) auf dem Blütenstand einer Ross-Minze (Mentha longifolia), aufgenommen im Garten. Schwebfliegen sind wichtige Bestäuber. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

[ONLINE] Wanzenfliege & Co

Wir laden unsere EVB Mitglieder herzlich zu einem weiteren Diskussionsabend ein.

Der an dieser Veranstaltung ebenfalls geplante Flohmarkt werden wir voraussichtlich im April oder Mai im Mueseum nachholen!

Die Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt. Der Link wird vorher an die Vereinsmitglieder geschickt. Wer eine kurze Präsentation zeigen möchte wird gebeten, sich vorher mit dem Präsidenten in Verbindung zu setzen. Gäste sind willkommen, wir bitten jedoch um Anmeldung per E-Mail (über Kontakt).


Beitragsbild: Wanzenfliege (Phasia hemiptera) auf einer Doldenblüte, aufgenommen im Garten. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

[ONLINE] Mimesa Grabwespe & Co

In gemütlicher Runde kommen wir im neuen Jahr zusammen, um neuste Funde (wie die Mimesa Grabwespe auf dem Bild) und Fotos zu präsentieren. Kurze Reise- oder Exkursionsberichte sind sehr willkommen. Wir freuen uns auf einen schönen Auftakt ins EVB-Jahr 2022. Für die Präsentation stehen Laptop und Beamer zur Verfügung.

Die Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt. Der Link wird vorher an die Vereinsmitglieder geschickt. Wer eine kurze Präsentation zeigen möchte wird gebeten, sich vorher mit dem Präsidenten in Verbindung zu setzen. Gäste sind willkommen, wir bitten jedoch um Anmeldung per E-Mail (über Kontakt).


Beitragsbild: Grabwespe (Mimesa bruxellensis) mit frisch erbeuterter Zikade, aufgenommen im Garten. Diese dienen als Nahrung für die Brut. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

[ONLINE] Platanen-Netzwanze & Co

Unser Diskussionsabend über die Insekten (wie die Platanen-Netzwanze auf dem Bild) findet online statt. Wir laden unsere EVB-Mitglieder herzlich ein den online Diskussionsabend mitzugestalten. Kurzpräsentationen und Bildvorträge sind herzlich willkommen. Bitte zögert nicht um Unterstützung zu fragen, sollte die Installation nicht wie gewünscht klappen bzw. es technische Probleme während des Diskussionsabends geben.

Die Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt. Der Link wird vorher an die Vereinsmitglieder geschickt. Wer eine kurze Präsentation zeigen möchte wird gebeten, sich vorher mit dem Präsidenten in Verbindung zu setzen. Gäste sind willkommen, wir bitten jedoch um Anmeldung per E-Mail (über Kontakt).


Beitragsbild: Platanen-Netzwanze (Corythucha ciliata), aufgenommen im Garten. Die Art stammt ursprünglich aus Nordamerika. Sie wurde bei uns aber bereits in den 1960er Jahren eingeführt. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

Weisspunkt-Bodenwanze & Co

An unserem ersten Diskussionsabend im Herbst 2021 kommen wir nach unserer Pause bedingt durch COVID-19 endlich wieder in gemütlicher Runde zusammen. Wir laden unsere EVB-Mitglieder dazu ein, ihre neusten Entdeckungen (wie etwa die Weisspunkt-Bodenwanze im Bild) oder ein paar Fotos zu zeigen. Für die Präsentation stehen Laptop und Beamer zur Verfügung.


Beitragsbild: Weisspunkt-Bodenwanze (Melanocoryphus albomaculatus) auf Blüte des Löwenzahns. Im Süden weit verbreitet, kommt die Art bei uns nur an wärmeren Standorten vor, so wie bei Solothurn am Fusse des Jura, wo die Aufnahme im Garten gelang. CC BY-SA 4.0 Felix Amiet, Solothurn, Schweiz.

Der Malven-Dickkopffalter – Ein Tagfalter mit Schwirrflug

Nur selten wird dieser unauffällige dunkelbraune Malven-Dickkopffalter beobachtet, der nicht wie die «normalen» Tagfalter von Blüte zu Blüte gaukelt sondern sich mit einem schnellen und zielgerichteten Schwirrflug fortbewegt. Wie andere Klimaprofiteure breitet er sich in der Schweiz aus.

Der Malven-Dickkopffalter – Ein Tagfalter mit Schwirrflug weiterlesen