Trigonopterus vandekampi Holotype, Alexander Riedel, Karlsruhe, Deutschland, CC-BY-3.0

103 neue Rüsselkäfer aus Sulawesi

Von den weltweit fast 400‘000 beschriebenen Käferarten gehören 50‘000 zu den Rüsselkäfern. Immer wieder werden für die Wissenschaft neue Arten oder auch Erstnachweise für die Schweiz publiziert. In der Schweiz kümmert sich vorwiegend EVB-Vizepräsident Christoph Germann um die oft kleinen Tierchen: In der Zwischenzeit sind gegen 1100 „Rüssler-Arten“ in der Schweiz bekannt.

Eine Gruppe um den Wissenschaftler Alexander Riedel vom staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe hat der Liste nun weitere 103 Arten hinzugefügt. Diese gehören der Gattung Trigonopterus an und wurden auf der indonesischen Insel Sulawesi entdeckt. Mit diesen Neuentdeckungen erhöht sich die Zahl der bekannten Arten der Gattung auf 444. Die Tierchen wurden aus Detritus gesiebt und am Licht gefangen, anschliessend anhand genetischer und morphologischer Merkmale beschrieben.

Interessant gestaltet sich die Namensgebung bei einigen der lediglich wenige Millimeter „grossen“ Arten: die Forscher haben sich beim Zeichner Goscinny bedient und dessen Charaktere Asterix, Obelix und Idefix verwendet. Zettel mit Trigonopterus obelix, T. asterix, T. idefix zieren nun die Nadeln der Typenexemplare.

Weitere Informationen:
Publikation der 103 neuen Trigonopterus-Arten in "ZooKeys"
Übersicht zu den Käferfamilien der Schweiz auf der homepage des CSCF

Beitragsbild: Trigonopterus vandekampi, Holotyp,  Alexander Riedel, Karlsruhe, Deutschland. Quelle: Wikimedia, CC BY-3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.